Wechsel im BMW-Vorstand: Nota kommt für Robertson

Picture

Pieter Nota übernimmt ab Neujahr das Ressort Vertrieb und Marke BMW. Foto: BMW/dpp-AutoReporter

Zum 1. Januar 2018 wird Pieter Nota neu in den Vorstand der BMW AG eintreten und die Leitung des Ressorts Vertrieb und Marke BMW sowie Aftersales der BMW Group übernehmen. Vertriebsvorstand Ian Robertson wird noch als ‚Botschafter‘ auf der Europa abtrünnigen britischen Insel tätig sein, bis er am 30.6.2018 in den Ruhestand treten wird.


Pieter Nota, der das BMW-Vertriebsressort ab 1. Januar 2018 übernehmen wird, kommt von Royal Philips zur BMW Group. Der 52jährige Niederländer ist dort Marketingvorstand und leitet zugleich im Vorstand die Sparte Personal Health, das Geschäftsfeld für Konsumprodukte und -lösungen. Zuvor war er Vorstandsmitglied der Hamburger Beiersdorf AG, verantwortlich für Marketing und Innovationen, und bekleidete verschiedene Leitungsfunktionen bei Unilever in UK, Deutschland, den Niederlanden und Polen.


„Mit Pieter Nota konnten wir einen erfahrenen Vertriebs- und Marketingexperten mit internationalem Profil gewinnen", sagt BMW-Vorstandsvorsitzender Harald Krüger: „Ich bin überzeugt, dass er mit seinem Fokus auf Innovation und Transformation unsere Kernmarke BMW und ihre Produkte weiter erfolgreich auf dem Weg in eine vernetzte Mobilität führen wird." (dpp-AutoReporter/wpr)